Ertragsschnitt
Baumpflege mit galabauron

Beim Ertragsschnitt gilt: weniger ist mehr. Überflüssiges Grünzeug, welches der Baum nicht mehr versorgen kann wird abgeschnitten. Diese Reduktion führt zu einer reicheren Ernte. Somit beeinflusst der Ertragsschnitt Anzahl, Qualität sowie das spätere Gesamtgewicht der Früchte.

Zum Einsatz kommt der Ertragsschnitt bei Obstbäumen, die mehr Früchte abwerfen sollen, als sie es unter normalen Umständen tun würden. Dabei werden Zweige und Äste ohne Blütenansätze oder sogenannte Wassertriebe entfernt, wie zu dichte blütentragende Äste, die eventuell die Früchte am Baum beschatten würden. Dies fördert die Fruchtbildung der Obstbäume.

Auftragsablauf beim Ertragsschnitt

1. Beurteilung & Planung der Baumpflege - Bevor wir mit unserer Arbeit beginnen können, müssen im Vorfeld einige Fragen geklärt werden. Hierfür vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin, bei dem wir uns persönlich einen Überblick über die Situation verschaffen. Danach besprechen wir mit Ihnen, was getan werden muss. Im Anschluss an unser Gespräch erhalten Sie von uns ein Angebot.

2. Erstellung eines individuellen Angebotes - Nach dem Sie unserem Angebot zugestimmt haben, vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin zur Baumpflege.

3. Absicherung des Gefahrenbereichs - Wir sichern den Gefahrenbereich ab, damit es während unserer Arbeit zu keinen Personen- oder Sachschäden kommt.

4. Baumpflege - Hier beginnt der Hauptteil unserer Arbeit und der Ertragsschnitt steht im Mittelpunkt.

5. Entsorgung von Totholz - Abgestorbene oder abgebrochene Äste entsorgen wir natürlich für Sie ganz fachgerecht.

galabauron – Ertragsschnitt anhand eines Apfelbaumes

Einen Apfel versorgen im Durchschnitt 10 Blätter. Neue Grüntriebe vergeuden die Wuchskraft der Früchte (Nährstoffe), beschatten sich selbst und bilden bei den meisten Obstbäumen keine Blüten und somit keine Früchte. Aus diesem Grund werden die meisten Grüntriebe (auch Wassertriebe genannt) vor der Wachstumsperiode abgeschnitten, um einen höheren Ernteerfolg zu erzielen. Nach dem Ertragsschnitt sollte der Apfelbaum eine symmetrische Schirm- oder Dreiecksform ergeben. Wichtig ist es, dass so viel Licht wie möglich ins Innere des Geästes dringt.

Der optimale Schneidezeitraum bezieht sich auf das Frühjahr. Hier können die Schnittmonate als auch die Häufigkeit je nach Obstbaumart variieren. Für Steinobst und Kernobst gelten die Monate Januar bis März als optimale Schneidemonate. Wohingegen die Kirsche direkt nach der Ernte geschnitten werden sollte. Besonders für den Ertragsschnitt eignen sich die Handgartenscheren sowie kleine Astscheren. Letztere erleichtern das Auslichten von kleineren Ästen und Zweigen.

Pflanzschnitt

Formschnitt

Entlastungsschnitt

Ertragsschnitt

Die wichtigsten Fragen zum Ertragsschnitt

Wie häufig kann ein Ertragsschnitt durchgeführt werden?

Grundsätzlich gilt: Je regelmäßiger Obstbäume geschnitten werden, desto reicher fällt auch die Ernte aus. Wie oft und wann der Ertragsschnitt durchgeführt werden sollte, hängt jedoch von der Art Ihres Obstbaumes ab. Wir beraten Sie hier gern, damit Ihr Wunsch nach höheren Erträgen bald Wirklichkeit werden kann.

Wie viel kostet ein Ertragsschnitt?

Es gibt keinen Pauschalpreis für den Ertragsschnitt. Je nach Obstbaumart sowie der Anzahl der zu verschneidenden Bäume variiert der Preis. Damit Sie wissen, was auf Sie zu kommt, schätzen wir nach einem kurzen persönlichen Gespräch die Kosten. Nach Einschätzung vor Ort erhalten Sie dann ein Angebot von uns.

Muss bei einem Ertragsschnitt auf gesetzliches geachtet werden?

Sowohl beim Ertragsschnitt als auch bei anderen Schnittarten muss das Gehölz vor dem Arbeitsbeginn auf brütende Tierarten untersucht werden. Dadurch vermeiden wir eine Störung der Brut und verhindern mögliche Verletzungen der Tiere. Deshalb schreibt auch der Gesetzgeber vor, dass von März bis Ende September ein Radikalschnitt verboten ist. In dieser Zeit besteht nach dem Paragraph 39 des Bundesnaturschutzgesetztes ein Bestandsschutz für Brutstätten von Tieren. Kleine Schnittarbeiten sind jedoch erlaubt.

Sie interessieren sich für einen Ertragsschnitt? Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf!